Alle Artikel aus der Rubrik Anleitungen (Elektrisch)

  • AMD Phenom II freischalten

    Auch wenn AMDs aktuelle CPU-Generation nicht vollends in Sachen Leistung mit der starken Konkurrenz mithalten kann, so bieten die Prozessoren aus grünem Hause einen nicht zu verachtenden Vorteil - Sie sind äußerst günstig zu haben. Einen Dual-Core aus der Phenom II Reihe bekommt man zum Beispiel schon am 70 Euro, einen Triple-Core bereits ab knapp 90€. Wie ihr diese Modelle mit etwas Glück und der richtigen Hardware ganz einfach zu einem waschechten Quad-Core macht, dass wollen wir euch hier zeigen. »

  • Projekt 45 Stickstoffkühlung

    PC-Max hat den neusten Prozessor aus dem Hause Intel mit Hilfe einer Stickstoffkühlung an seine Leistungsgrenzen gebracht. Bei -200°C zeigte sich, was die neue 45nm-Generation wirklich kann, und wie viele Reserven noch in ihr stecken. »

  • Intel Q6600 G0 (SLACR) Stepping übertakten I

    Intels Quad-Core Prozessor Q6600 eröffnet mit dem aktuellen G0 (SLACR) Stepping und der erreichten Reduzierung der Wärmeentwicklung neue Möglichkeiten aus der CPU das Maximum herausholen zu können. Anhand des Einstiegs-Quad-Core Prozessors Intel Q6600 in Verbindung mit einer effektiven Luftkühlung schildern wir in diesem Bericht, wie mit möglichst einfachen Mitteln das Potential der CPU maximal ausgeschöpft werden kann. »

  • Der Widerstand

    Zu Beginn der Einführung in die Elektrotechnik werden wir euch die Grundlagen des Ohmschen Gesetzes und den Widerstand in seiner Funktion genauer erläutern. »

  • get control Part II

    Bereits im ersten Teil unseres Elektronik-Ausfluges in die Welt der Microcontroller wurden einige kleine Funktionen des Controllers erläutert und anhand eines Beispiels erklärt. Im zweiten Teil möchten wir auf weitere nützliche Funktionen eingehen und das Ziel, eine eigene "Steuerbasis" für LEDs & Co zu entwickeln, ins Auge fassen. »

  • Erklärt: Microcontroller für Modder

    Schon seit geraumer Zeit finden sich elektronische Schaltungen in einer Vielzahl von Casemods wieder. Teilweise nur kleine Steuerungen, die einen Lüfter antreiben oder die Beleuchtung steuern. Es gibt aber auch durchaus aufwendig gestaltete Schaltungen, die ganze Lichtshow-Programme ablaufen lassen. Dank Microcontrollern jedoch sind solche Riesenschaltungen Schnee von gestern. »

  • Universal Beleuchtungsmodul für 3 Euro

    Die Mehrzahl aller Besitzer von Wasserkühlungen gehört auch zur Gattung der Case-Modder. Und da bei Case-Moddern immer alles blinken und leuchten muss, wird natürlich auch die Wasserkühlung so gut wie möglich beleuchtet. Überall, wo LEDs einsetzbar sind, wird dies in der Regel mit Freude getan, immerhin will man verständlicherweise seine teure Investition auch optimal und stilvoll zur Geltung bringen. Doch nicht jedes Produkt für eine Wasserkühlung verfügt über eine Bohrung, die für die Montage einer LED vorgesehen ist. Für diesen häufig vorhandenen Fall bietet der Fachhandel spezielle Beleuchtungsmodule an, die aber durchaus um die 10? kosten können, was ein wirklicher stolzer Preis ist. Wir wollen in dieser Anleitung zeigen, dass man sich ein derartiges Beleuchtungsmodul für wenig Geld selber bauen kann. »

  • Automatischer Pumpenstart

    In dieser Anleitung widmen wir uns wieder einmal dem Thema Wasserkühlung, genauer gesagt dem automatischen Start der Pumpe. Bei den am häufigsten Pumpen die in einer Wasserkühlung vertreten sind, handelt es sich um Modelle mit einem 230V Anschluss. Hier tauchen auch schon die ersten, eigentlich nicht nennenswerten, Probleme auf. »

  • Soundsensitve Kathode umbauen

    In dieser Anleitung zeigen wir euch, wie man die Kathode mit dem Mikrofon aus unserem Vergleichstest umbaut, um vielseitigere Einsatzmöglichkeiten zu erreichen. Da die Kathode nur 20cm lang ist, stehen einem hier viele Möglichkeiten zur Verfügung, um eine effektvolle Beleuchtung auch an kleinen und engen Stellen zu erzielen. Wie ihr dabei am Besten vorgeht und was es zu beachten gibt, erfahrt ihr in dieser Anleitung. »

  • Der schalterlose Systemcontroller

    Steuerungen für Lüfter und Beleuchtung gibt es wie Sand am Meer. Die meisten basieren auf mechanische Kippschalter, die zum Beispiel in die Front eingebaut werden. Aber es geht auch ohne Kippschalter, zum beinahe gleichen Preis! Ermöglicht wird dies über den Parallelport und handelsüblichen Relais, mit denen man die Beleuchtung/Lüfter an- und ausschalten kann. Der Vorteil dieser Schaltung liegt auf der Hand, man muss nicht seine Blenden versauen und keine Schaltungen auf kleinstem Raum aufbauen. Wie auch ihr euch eine schalterlose Steuerung für eure Lüfter und Beleuchtung bauen könnt erfahrt ihr in dieser Anleitung. »

Anzeige

Preisvergleich