Test: Cougar Attack X3 RGB im Test

Mechanische Tastaturen sind mittlerweile nicht mehr von einem ordentlichen Gamer-Schreibtisch wegzudenken. Sie kommen in allen Farben, Formen und Marken. Grund genug also für Cougar mit einem günstigen Preis, echten Cherry-Switches und einer RGB-Beleuchtung in Kombination aufzuwarten. Das entsprechende Eingabegerät des Herstellers liegt uns in Form der Attack X3 RGB vor, welche wir uns im Test näher angesehen haben. 


Fans der Marke Cougar kennen bereits die Attack X3-Tastatur, welche im Vorjahr erschienen ist. Auf dieser Basis bringt der Hersteller die Cougar Attack X3 RGB, welche wie der Name bereits suggeriert, um eine RGB-Beleuchtung erweitert wurde.  So sollen die populären Cherry MX Brown-Switches in bis zu 16.8 Millionen verschiedenen Farben leuchten können. Aktuell werden Kunden mit einem Preis von 120 Euro (Amazon 03/2017) zur Kasse gebeten. Im Vergleich zum Non-RGB-Modell sind es damit rund 20 Euro Aufpreis.  

Um einen technischen Einstieg zu vereinfachen, fassen wir einige grobe Spezifikationen zusammen. Die Attack X3 RGB besitzt 104 mechanische Tasten. Dabei handelt es sich um die beliebte Cherry MX-Brown-Variante. Zur Aktivierung müssen lediglich 45 Gramm aufgeboten werden. Features das N-Key Rollover sind natürlich mit von der Partie. Die Polling-Rate beträgt 100Hz. Im Fokus steht jedoch auch ohne Zweifel der gebürstete Aluminium-Body. Ob uns Cougar mit der neuen RGB-Variante überzeugen konnte, werden wir in diesem Test klären.

Lieferumfang

Cougars Mediengestalter haben solide Arbeit geleistet. Die Verpackung ist aufwändig gestaltet und fasst alle wichtigen Informationen übersichtlich zusammen. Die Rückseite hingegen wirkt etwas überladen. Sobald der Karton aufgemacht wird, befindet sich das Produkt zwischen zwei schwarzen Polsterungen. Der sonstige Lieferumfang fällt spartanisch aus:  Es gibt keinen Tastenabzieher, Ersatztasten oder andere Kleinigkeiten, mit denen andere Brands aufwarten. Bei einem Preis von 120 Euro ein Thema, über das gestritten werden darf. 

Verarbeitung und Details

Der Fokus der COUGAR Attack X3 RGB liegt natürlich auf der RGB-Beleuchtung, welche mit etwa 16 Millionen Farben begeistern soll. Doch die Leuchtpatterns werden wir erst im Software-Segment besprechen. Für uns steht jetzt die Materialqualität im Fokus. Denn bei dem Body handelt es sich um gebürstetes Aluminium. Die Tastatur wiegt 900 Gramm, wirkt dennoch leicht und qualitativ hochwertig. Zwischen den Tastenkappen und der edel wirkenden Metalplatte sind einige wenige Millimeter Freiraum. Das sorgt für eine gewisse Ästhetik und macht eine Säuberung der Zwischenräume leichter. 

Als etwas unschön empfanden wir die Schriftart, die speziell bei den Sonderzeichen für angezogene Augenbrauen sorgte. Besonders die runden Klammern wirken auf den ersten Blick identisch zu den eckigen Klammern. Es ist nicht selten, dass Gaming und die IT-Welt mit Sci-Fi verbunden werden. Eine etwas gewöhnlichere Schrift wäre unserer Meinung nach passender gewesen. Aber solche Elemente neigen dazu von jeder Person anders wahrgenommen zu werden. 

Software

Wir haben einen Punkt erreicht, den wir sogar während des Schreibens mit Unmut betrachten. Wir haben uns lange mit der hauseigenen Software namens „UIX System“ beschäftigt - und zwar deutlich länger als mit der Software anderer Hersteller. Die größte Stärke der Tastatur – die RGB-Beleuchtung – ist ebenso die größte Schwäche. Denn die Konfiguration der Beleuchtungsmodi sind teils nervenaufreibend. Doch beginnen wir mit den ersten zwei Rubriken. Hier lassen sich je nach Geschmack die Polling-Rate, die Wiederholungs-Verzögerung sowie die N-Key-Rollover-Konfiguration einstellen.

In der zweiten Sektion können sämtliche Makro-Einstellungen vorgenommen werden. Speziell MMO-Enthusiasten können so in Kombination mit dem N-Key-Rollover-Feature ganze Skill-Ketten auf die Beine stellen. Dadurch können Magier beispielsweise sämtliche Sofort-Fähigkeiten mit nur einem Knopfdruck „zünden“.  Aber auch dieser Punkt testete unsere Geduld. Selbst die Suche nach bereits erstellten Profilen endete ohne Erfolg. Gerne lassen wir uns belehren und sind auch experimentierfreudig. Nach einer Stunde haben wir jedoch das Handtuch geworfen. Der wahre Kampf sollte jedoch erst in der kommenden Rubrik beginnen.

Die Attack X3 RGB soll mit einer Farbpalette von 16.8 Millionen Farben aufwarten. Mit den neun voreingestellten Leuchteffekten lässt sich dies auch tadellos präsentieren. Doch die Regenbogenanimationen sind nichts für die Ewigkeit. Im Beleuchtungssegment lässt sich ein Dreieck mit drei Punkten sehen. Hier werden die verschiedenen Effekte per „Drag and Drop“ hineingezogen. Sobald die Anordnung festgelegt ist, kann per FN + F4-Taste zwischen den drei Optionen gewechselt werden. Doch hier stießen wir bereits auf das erste, massive Problem: Es gibt von Werk aus keine Einstellungen für unauffällige Effekte oder die Möglichkeit nur eine Farbe leuchten zu lassen. Daher gingen wir in Sektion für Fortgeschrittene. Nach zweieinhalb Stunden des Probierens, kamen wir zum Entschluss, dass wir entweder jede Taste einzeln konfigurieren oder mit dem Regenbogen-Schema leben müssen.  

Nach einer dreiviertel Stunde und der Konfiguration jeder einzelnen Taste, konnten wir nun endlich ein einfarbiges Farbschema vorweisen. Und hier schließen wir das Argument über die große Schwäche, die wir im ersten Absatz erwähnten. Die Einstellung war lästig, anstrengend und nicht unsere Definition von Spaß. Extra-Profile für Spiele sind ebenfalls nicht vorhanden oder automatisch anwendbar.

Praxistest

Wie wir bereits erwähnten, kamen erneut die Cherry MX-Schalter zum Einsatz. Die COUGAR Attack X3 RGB kann mit verschiedenen Schaltertypen erworben werden, unser Testmuster wurde jedoch mit braunen Switches geliefert. Die Cherry MX-Brown sind als die Alleskönner unter den mechanischen Tasten bekannt. Sie eignen sich für Hardcore-Gamer aber auch für die Nutzung im Büro. Es bedarf nur wenig Druck um einen Klick auszulösen. 

Die Attack X3 RGB begleitete uns in Battlefield 1, in Final Fantasy: A Realm Reborn und auch in Overwatch. Auch redaktionelle Tätigkeiten wie das Schreiben dieses Artikels erledigten wir mit dieser Peripherie. Und in keinem der Tests wurden wir enttäuscht. Die Cherry MX Brown-Switches sind für jedwede Aufgabe optimal geeignet. Die gesamte Erfahrung basiert jedoch auf den Fakt, dass wir die Beleuchtung eigenhändig umgekrempelt haben. Denn wer glaubt, dauerhaft mit dem Regenbogen-Schema arbeiten zu können, täuscht sich gewaltig. 

Fazit

Mit dem Ende dieses Artikels wird es Zeit all unsere Impressionen zu bündeln. Wir haben einen Blick auf die Verpackung, dem Lieferumfang, Verarbeitung sowie Features geworfen. Im Fokus stand die RGB-Beleuchtung, da der technische Hintergrund in vielen Aspekten identisch zum Vorgänger ist. Doch das Problem mit der Software hat die Bewertung in vielen Aspekten deutlich erschwert. Wir haben uns trotzdem bemüht eine detaillierte Pro und Kontra-Diskussion zu verfassen.  

Für die Cougar Attack X3 RGB spricht die hochwertige Verarbeitung, die jeden Konkurrenten in dieser Preisklasse abhängt. Gebürstetes Aluminium sieht nicht nur schön aus, sondern fühlt sich auch großartig an. Ob es tatsächlich 16 Millionen Farben sind, können wir nicht bestätigen aber die Intensität der Leuchtstärke ist sehr gut.

Gegen die COUGAR Attack X3 RGB spricht prinzipiell nur die Software. Selten haben wir eine so nutzerunfreundliche Applikation erlebt. Selbst kleinste Veränderungen mussten durch zähes Try-And-Error ertastet werden. Besonders die Konfiguration der Farbschemen erfordert viel zu viel Zeit.

Die COUGAR Attack X3 RGB ist eine Tastatur, die bei der Nutzung überzeugt. Doch die aktuelle UIX-Software ist schlichtweg schlecht. Die gute Nachricht ist jedoch, dass ein solcher Makel vom Hersteller durch ein Update behoben werden kann. Eine niedrige Materialgüte, Designfehler oder die Abwesenheit von Features wären jedoch permanent. Dennoch können wir keine Redaktions-Empfehlung vergeben. Bis das Programm nicht generalüberholt wurde, kann getrost zur Non-RGB-Variante gegriffen werden, da der Nutzen der großen Farbpalette aufgrund der ungenügenden Software zunichte gemacht wird.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen