Test: Fractal Design Node 804

Fractal Design ist in der Branche bestens bekannt und stellt mit mehreren Produktserien für fast jeden Nutzer die passende Hardware-Behausung bereit. Gefehlt hat bis dato ein würfelförmiges Gehäuse mit Doppelkammer-Aufbau, das nun mit dem Node 804 geführt wird. Dem Raumkonzept ähnlicher Gehäuse folgend bietet das entsprechende Modell der Skandinavier Platz für Micro-ATX-Hardware mitsamt adäquater Kühllösungen. Das Gehäuse soll bewährte Montagemechanismen sowie die gewohnte Verarbeitungsqualität liefern. Ob der mATX-Würfel uns im Test überzeugen kann, lest ihr im Folgenden.


Fractal Design hat sich als Gehäusehersteller unter den potenziellen Kunden zu einem der bekanntesten Unternehmen gemausert. Mit einigen Baureihen sowie einer gewohnt soliden Qualität bei sämtlichen Modellen erwartet man von der Gehäuseschmiede stets durchdachte Produkte. Dies trifft auch auf das neue Node 804 zu, welches zur jüngsten Serie des Herstellers gehört und ein Novum bei den Skandinaviern darstellt: Immerhin handelt es sich hierbei um ein Gehäuse mit Doppelkammer-Aufbau, bei dem das Netzteil und die Laufwerke thermisch abgetrennt von den übrigen Komponenten installiert werden. Alles in allem ein interessanter Ansatz, der durchaus vielen potenziellen Kunden gefallen dürfte. 

Wie sich der kompakte Micro-ATX-Würfel gegenüber der Konkurrenz schlägt und wo Fractal Designs Ableger seine Schwächen hat, werden wir auf den folgenden Seiten darlegen.

Hersteller Name Preis
Fractal Design Node 804 101.18€


Inhaltsverzeichnis

  1. Fractal Design Node 804
  2. Ausstattung und Spezifikationen
  3. Erscheinungsbild
  4. Innenaufbau
  5. Einbau der Hardware
  6. So testet PC-Max
  7. Messungen und Eindrücke
  8. Fazit

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen