Test: Nvidia GeForce GTX 1080 Ti im Test

Für Menschen, die sich fragen, ob ihr PC für ein Virtual Reality Headset bereit ist, ist VR Mark genau das Richtige. VR Mark bietet zwei Benchmarks an, ohne dass ein VR- Headset benötigt wird. Der Download ist kostenlos, es ist also allemal einen Blick wert.

Der Orange Room Benchmark testet mit Methoden, welche aktuellen VR-Headsets wie HTC Vive oder Oculus Rift entsprechen. Der Blue Room Benchmark geht einen Schritt weiter und testet bereits jetzt mit Methoden, die kommende VR-Headsets verwenden dürften. In beiden Benchmarks jedoch wird ein Wert von 5.000 Punkten vorausgesetzt, um zu bestehen. Momentan gibt es jedoch kein öffentlich bekanntes Single-GPU-System, welches den Blue Room-Benchmark bestanden hat. Eine GTX 1080 oder R9 Fury X sind eine gute Wahl, wenn man eine HTC Vive oder Oculus Rift benutzen möchte, aber keine von beiden kommt beim Blue Room Test in die Nähe der geforderten 5.000 Punkten. 


Inhaltsverzeichnis

  1. Nvidia GeForce GTX 1080 Ti im Test
  2. 3DMark Fire Strike
  3. 3DMark Time Spy
  4. VR Mark
  5. Deus Ex: Mankind Divided
  6. Doom
  7. Gears of War 4
  8. Hitman
  9. Rise of the Tomb Raider
  10. Total War: Warhammer
  11. Stromaufnahme, Temperatur und Lautstärke
  12. Overclocking
  13. Fazit

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich