Test: Nvidia GeForce GTX 1080 Ti im Test

Der mittlerweile sechste Teil der populären Hitman-Reihe. Agent 47 kehrt in DX12 auf unsere Bildschirme zurück und sein Inventar an Tötungsmethoden ist größer als je zuvor. Schön anzusehen, aber hart zu Rendern.

Ein Update bei Hitman hat Beschwerden bei der Community ausgelöst. Der Grund: Die Framraten gingen in den Keller - aber nicht bei uns. Bei allen Auflösung kamen mehr als gute Werte zustande - dabei setzt sich die GTX 1080 Ti erneut an die Spitze. Der Unterschied zur erheblich günstigeren GTX 1080 beträgt rund 11 FPS - ob das den Aufpreis Wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.


Inhaltsverzeichnis

  1. Nvidia GeForce GTX 1080 Ti im Test
  2. 3DMark Fire Strike
  3. 3DMark Time Spy
  4. VR Mark
  5. Deus Ex: Mankind Divided
  6. Doom
  7. Gears of War 4
  8. Hitman
  9. Rise of the Tomb Raider
  10. Total War: Warhammer
  11. Stromaufnahme, Temperatur und Lautstärke
  12. Overclocking
  13. Fazit

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich