Test: Der LG 34UC98-W im Test


Darf es etwas mehr sein? Der LG 34UC98-W bietet ein 34 Zoll großes IPS-Display mit WQHD-Auflösung im Curved-Design. Werkseitig ist das Panel bereits farbkalibriert, wodurch eine besonders hohe Bildqualität erreicht werden soll. Avanciert er dadurch zum perfekten Monitor? Und wie ist es um die Gaming-Qualitäten bestellt? Die Antworten liefert unser Test.

Curved-Monitore, also jene mit gebogenem Display, sind längst keine Exoten mehr und mittlerweile auch in einem Preisbereich angelangt, der sich als „human“ bezeichnen lässt. Dennoch will LG mit seinem neuesten Modell nicht auf einen niedrigen Verkaufspreis setzen, sondern mit einer erstklassigen Verarbeitung sowie einer Fülle an praktischen Funktionen vor allem versierte Anwender im (semi-)professionellen Bereich überzeugen. Das sollte der potenzieller Käufer bei einem Preis von rund 1000 Euro auch durchaus erwarten dürften.

Als neuestes Modell in LGs Curved-Lineup bietet das LG 34UC98-W ein mit 3440 x 1440 Pixeln auflösendes IPS-Display im 21:9-Format. Auf dem Papier klingt der Monitor auch nach dem perfekten Allrounder: Ein Panel mit 99 Prozent sRGB-Farbabdeckung, fünf Millisekunden Reaktionszeit, zehn Hardware-Schnittstellen und Tools wie der bekannte „Split Screen“ sollen beim produktiven Arbeiten möglichst keine Wünsche offenlassen.

 


Inhaltsverzeichnis

  1. Der LG 34UC98-W im Test
  2. Design & Verarbeitung
  3. Technik
  4. Fazit

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen