Test: Bioshock Infinite

Mit Bioshock Infinite hat der Entwickler Irrational Games den dritten Teil der Shooter-Serie veröffentlicht, bei dem sich alles um die Himmelsstadt Columbia und das dort befindliche Mädchen Elizabeth dreht. Die junge Dame soll aus den Klauen einer bösen Macht befreit und gleichzeitig entführt werden. Wir sind in die Rolle der Hauptperson Booker Dewitt geschlüpft und haben ihn bei seinem zunächst simpel erscheinenden Auftrag begleitet. Auf was sich der Spieler von Bioshock Infinite einstellen darf, klären wir in diesem Test.


Der dritte Ableger der Bioshock-Reihe ist seit wenigen Tagen für Xbox 360, Playstation 3 sowie PC erhältlich und spielt im Gegensatz zum Vorgänger in der hellen und farbprächtigen Himmelsstadt Columbia, in der ein Großteil des Geschehens abläuft. Der Entwickler Irrational Games versucht im neusten Ableger, vorhandene Spielelemente der älteren Bioshock-Titel zu übernehmen und mit frischen Inhalten zu kombinieren. Der vermutlich wichtigste Kernpunkt des Spiels dürfte aber die überaus packende Geschichte sein, welche dem Shooter erst die mysteriöse Note verleiht.

Anstatt in einer Unterwasserwelt, finden wir uns im dritten Bioshock-Teil in einer großen Stadt wieder, die über den Wolken errichtet wurde. Dort spielt sich die im Jahre 1912 handelnde Haupt-Story ab. Genau zu dieser Zeit macht sich der Hauptcharakter Booker Dewitt auf das vermutlich größte Abenteuer seines Lebens auf. Neben einer fesselnden Geschichte soll der dritte Teil der Spieleserie auch durch das einzigartige Setting und die besondere Atmosphäre überzeugen. Ob Bioshock Infinite die hohen Erwartungen erfüllt, klären wir auf den folgenden Seiten.


Inhaltsverzeichnis

  1. Bioshock Infinite
  2. Handlung
  3. Gameplay
  4. Fazit

Kommentare

Gehen tut das schon,ist allerdings keinerlei Vergleich zu der viel direkteren und genaueren Steuerung von Maus und Tastatur.
Wenn man eigentlich immer mit Maus und Tastatur spielt und dann auf einmal mit diesem winzigem Stick das Fadenkreuz steuern soll,kann man ja nur durchdrehen. :)

geschrieben am 05.04.2013 um 00:52 Uhr

Also mit mit Mass Effect 3 und meinen Nerven war ich ca nach 5 Stunden am Ende.
Schickes Spiel, aber einfach nicht für Controller oder meine Nerven geeignet.

Nur gut dass ich eh kein Baller-Gamer bin, ist mir irgendwie zu trivial das Genre.
Mit Zaubern und Schwertern schnetzelt es sich da schon einfacher mit Controller und hat
somit auch ein gewisses Entspannungspotenzial.

Hätte mir jetzt jemand gesagt, dass es in Bio Inv nen Aim Assist oder ne Autotag funktion gibt hätte
ich es mir vielleicht überlegt.
Jedoch mit der Ausssicht wieder bei jedem in gefühlt Lichtgeschwindigkeit über den Screen huschenden Gegner
an den Analogsticks rumzufitzeln als würde ich versuchen mit ner Armprotese nen rohes Ei aufzuheben macht einfach keinen Spass :(

geschrieben am 05.04.2013 um 08:52 Uhr

Im Luxx habe ich irgendwas gelesen,das es das bei Bioshock Infinite sogar gibt.
Allerdings soll das wohl aber eher ein Bug sein.
Gefunden...

Avk8GcyVtRM

Lösung:

BioShock Infinite - PCGamingWiki PCGW - bugs, fixes, crashes, mods, guides and improvements for every PC game

geschrieben am 05.04.2013 um 13:14 Uhr

Ja Fett, dann kommts auf jeden Fall in Frage !

Nicht sofort, aber es ist auf der Liste.

und btw ich glaube Auto-aim ist gewollt und auch extra für Gamepads implementiert.
Der Bug bezieht sich darauf, dass es sich mit angemeldetem Pad immer wieder einschaltet, auch wenn man es bereits explizit ausgeschaltet hat.

danke für den Hinweis, das ist genau das was ich wissen wollte :)

geschrieben am 05.04.2013 um 14:29 Uhr

Ich hab's nicht gelesen,konnte mich nur erinnern,das da im Luxx irgendwas wegen gepostet wurde. ;)
Wie gesagt,würde ja selbst nie auf die Idee kommen,sowas mit dem Pad zu spielen.

geschrieben am 05.04.2013 um 16:37 Uhr

Meiner Meinung nach ist das der beste Teil der Bioshock Reihe.

geschrieben am 09.04.2013 um 02:13 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen