Computex 2013: ADATA zeigt Enterprise-SSDs mit bis zu zwei Terabyte

Einen kurzen Einblick in die Zukunft gewährte ADATA am eigenen Stand auf der diesjährigen Computex. Dort zeigte der Hersteller unter anderem neue Solid State Drives für Unternehmen, die in der nächsten Zeit mit einer Kapazität von bis zu zwei Terabyte daherkommen. Aktuell können laut Hersteller aufgrund des verwendeten Sandforce-Controllers lediglich Varianten mit bis zu 512 Gigabyte Speicherplatz angeboten werden.

Schon damals bei Festplatten war es ein Rennen zwischen den Herstellern, wer zuerst mit dem meisten Speicherplatz in den eigenen Produkten die anspruchsvollen Kunden zufriedenstellt. Dies ist auch bei den schnellen Flash-Datenträgern in Form der immer beliebteren SSDs nicht anders: ADATA beispielsweise konnte auf der Computex Enterprise SSDs vorstellen, welche mit einer Kapazität von bis zu zwei Terabyte glänzen.

In den präsentierten High-End-Flash-Datenträgern kommt ein brandneuer Controller von LSI zum Einsatz. Selbiger bietet neben einer deutlich gesteigerten Kapazität ein wesentlich umfangreicheres Feature-Paket als die aktuell verwendete Lösung in den derzeit erhältlichen Solid State Drives mit einem Speicherplatz von bis zu 512 Gigabyte. Zu guter Letzt kann der neue Sandforce-Controller auch in PCI-Express-Ableger implementiert werden, womit neben einer hohen Kapazität extrem schnelle Transferraten erreicht werden können.

Bei Amazon sind Datenträger von ADATA erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen