Cebit 2014: Cooler Master Gaming-Tastatur NovaTouch TKL kommt mit Topre-Switches

Auf der Cebit 2014 stellt Cooler Master einen Prototyp einer eher unkonventionellen Gaming-Tastatur für Enthusiasten aus, der zwar mit mechanischen Schalter ausgestattet ist, aber auf Technik von Cherry verzichtet. Auf der NovaTouch TKL kommen hochwertige Switches der japanischen Firma Topre zum Einsatz.

Am Cebit-Stand von Cooler Master findet sich unter anderem ein Prototyp einer Gaming-Tastatur mit mechanischen Switches, die sich an Enthusiasten richtet, aber dennoch ohne die weit verbreiteten Cherry-Schalter auskommt. Gezeigt wird die NovaTouch TKL, wobei das Buchstabenkürzel für "Ten Key less" steht. Damit wird deutlich, dass der Hersteller die Tastatur auf das Nötigste reduziert und unter anderem auf das Num-Pad verzichtet. Auch eine Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist nicht vorgesehen. Doch trotz der spartanischen Ausführung, kommen hochwertige, japanische Switches von Topre zum Einsatz. Selbige liegen Hinsichtlich des Druckpunkts auf dem Niveau der MX Red und bieten laut Cooler Master nur bei der gezeigten Tastatur den Support für Cherry-Caps. Ansonsten kann das Keyboard mit Features wie einem Full-N-Key-Rollover via USB, der Einstellung der Wiederholrate, einer USB-Polling-Rate von 1.000 Hertz und einer abschaltbaren Windows-Taste sowie Multimediatasten glänzen. 

Das finale Produkt soll in drei bis vier Monaten im Handel stehen und für einen Preis von 150 bis 200 Euro verkauft werden.

Tastaturen von Cooler Master sind bei Amazon erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen