Mass Effect Andromeda: BioWare arbeitet fieberhaft an großem Update

Mass Effect: Andromeda sollte ein weiterer Sci-Fi-Hit aus dem Hause BioWare werden. Doch das Vorhaben wurde von vielen Bugs und anderen Problemen ausgebremst. Im Mittelpunkt der Kritiken stehen weiterhin die dubiosen Gesichts- sowie Laufanimationen. Diese Mängel könnten jedoch schon bald behoben sein. Am 4. April werden die offiziellen Patch-Notes enthüllt. 

Mit Mass Effect konnte BioWare eine der erfolgreichsten Trilogien aller Zeiten erschaffen. Das Epos um John Shepard fesselte Millionen von Spielern, fand jedoch im Jahr 2012 ein Ende. Mit Mass Effect: Andromeda sollte ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen werden. Das Vorhaben wurde jedoch trotz der fünf jährigen Produktionsphase nicht vollständig realisiert. Denn neben einigen Bugs sind es die Gesichts- sowie Laufanimationen, die Furore in sozialen Netzwerken ausgelöst haben

Die Kritik ist jedoch nicht auf taube Ohren gestoßen: BioWare bestätigte per Twitter, dass die Kritik der Fans rund um die Uhr registriert und verarbeitet wird. Am 4. April möchte der Entwickler die offiziellen Patch-Notes veröffentlichen, die nach und nach umgesetzt werden. Das Update ist jedoch zweifellos notwendig.  Denn aktuell bewegen sich die meisten Bewertungen im 70er-Bereich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Granit Bojku

Datum:
30.03.2017 | 10:29 Uhr
Rubrik:
Gaming Spiele
Quelle:
Twitter
Tags:
Bioware Bugs EA Fehler Mass Effect Mass Effect: Andromeda Patch update

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen