Nintendo Switch: Third-Party-Titel wie Red Dead Redemption 2 extrem unwahrscheinlich

Nintendo ist ein Unternehmen, welches ebenso viele positive wie auch negative Schlagzeilen machte. Wofür diese jedoch speziell unter Gamern bekannt ist, ist der schwache bis nicht vorhandene Support für 3rd-Party-Spiele. Im Enthüllungsvideo für die Switch-Konsole wurden Titel wie Skyrim oder NBA 2k angeteasert. Absolute Triple-A-Titel wie Red Dead Redemption werden aber wohl trotzdem nicht den Weg zur japanischen Konsole finden. 

Während die Wii U eine Menge exklusiver Top-Titel hatte, vermissten viele Nutzer bekannte Mainstream-Games wie Assassins Creed, FIFA, NBA, Call of Duty etc. Obwohl einige dieser Titel in früheren Installationen erschienen sind, wurden diese wie im Fall FIFA schon längst abgestellt. Mit der neuen Switch-Konsole soll sich dies ändern. Und Ingame-Trailer aus Skyrim und NBA sind bereits positive Indikatoren.

Dass sich das Schicksal von Nintendos Switch trotz der taktischen Allianzen nicht zu schnell verbessern wird, beweist der Fall Take-Two-Interactive. Diese sind nämlich die Publisher von Rockstar Games. Dadurch ging die Theorie umher, dass durch das Dreieck Red Dead Redemption 2 ebenfalls für die Switch erscheinen soll. Der Markt-Analyst „Michael Pachter“ ist ebenfalls davon überzeugt, dass ein Port für den hybrid-Handheld extrem unwahrscheinlich ist. 

Zitat von Michael Pachter:

"Ich würde sagen, die Chancen dafür stehen außerordentlich schlecht. [...] Ich wäre wirklich überrascht, wenn sie die Mühe vergeuden, irgendetwas für Nintendo zu portieren. Ich denke, Nintendo ist für die meisten Publisher zu weit vom Mainstream abgekommen, sodass man bei Nintendo Konsolen keine Mainstream-Spiele bekommt - keine einzigen Spiele, die für andere Konsolen produziert wurden."

Sofern wir weitere Informationen haben, werden wir hier darüber berichten. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen