Cebit 2013: Cooler Master präsentiert N-Serie-Gehäuse

Den Grundstein für die günstige N-Serie, die das eigene Gehäuse-Lineup von Cooler Master erweitern soll, legte das Unternehmen auf der CES 2013. Dort erblickte das erste Modell das Licht der Welt. Zur diesjährigen Cebit gesellen nun gleich vier neue Ableger hinzu, die allesamt mit einem ausgesprochen guten Preis-Leistungs-Verhältnis für sich sprechen sollen.

Die neue N-Serie, die nun das Produktportfolio von Cooler Master  im unteren Preisbereich komplettiert, soll mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Dafür muss der Käufer natürlich nicht auf essentielle Kernfeatures verzichten: Alle neuen ATX-Modelle können schmale Dual-Radiatoren im Deckel fassten und bestechen darüber hinaus mit einem durchdachten Aufbau, der die Installation von aktueller Oberklasse-Hardware erlaubt.

In Sachen Design geben sich alle neuen N-Ableger eher dezent. Ob im Büro oder als gut belüfteter Gaming-Rechner: Das N300, N400, N500 oder die Speerspitze in Form des N600 eignen sich für den Aufbau von System für jeden Zweck. Der Preispunkt für das Topmodell liegt bei rund 79 Euro, alle weiteren Ableger kosten dementsprechend weniger.

Bei Amazon sind Gehäuse von Cooler Master erhältlich. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen