Cebit 2013: Fulmo ST - Enermax erweitert Gehäusebaureihe

Auch in diesem Jahr zeigt Enermax mit einem großen Stand auf der Cebit in Hannover und zahlreichen Neuvorstellungen sowie Aktionen Präsenz. Unter anderem standen die neuesten Gehäuse im Rampenlicht. Dazu gehört das Fulmo ST, das sich jedoch eher weniger auffällig in einem dezenten Design zeigt.

Neben einem neuen Netzteil und Lüftern, gab es am Stand von Enermax einige Gehäuse zu bestaunen. Unter anderem bekommt die etablierte Fulmo-Baureihe mit dem ST-Ableger Zuwachs. Das Design wurde trotz der markanten Mesh-Front dezent gestaltet, weshalb das Fulmo ST viele Käufer ansprechen dürfte. Auch Enermax legt den Fokus auf eine größtmögliche Kompatibilität und garantiert, dass im Deckel schmale Dual-Radiatoren sowie überlange Grafikkarten problemlos eingebaut werden können.

Fast schon selbstverständlich sind die für Enermax teils essentiellen Features wie ein durchdachtes Kabelmanagement-System, Staubfilter sowie die schraubenlose Montage der 3,5-Zoll-Festplatten. Natürlich ist USB 3.0 beim Fulmo ST Standard. Für Modder interessant ist auch das große Acrylglas-Sichtfenster im linken Seitenteil. Enermax wird das Case zum Marktstart im April in den drei Farben Weiß, Schwarz und Gunmetal anbieten.

Bei Amazon sind Gehäuse von Enermax erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen