Cebit 2013: Silverstone aktualisiert Fortress- und Raven-Serie

Mit frischen Gehäusen hat Silverstone am eigenen Stand unter anderem zwei Neuheiten ausgestellt. Neben aktualisierten Ablegern der populären Raven-Serie, die besonders unter Gamern beliebt ist, erfuhr auch die hochpreise Oberklasse in Form der Fortress-Baureihe eine Frischzellenkur. Was die neuen Modelle bieten, erklärt der Hersteller im Video.

Auch Silverstone ist mit einigen Neuheiten zur Cebit angereist, die uns Ludwig Dawo vorführte. In der Gehäusesparte bringt der Hersteller jeweils einen aktualisierten Ableger der populären Raven- und Fortress-Baureihe gegen Ende April auf den Markt. Beide neuen Modelle verfügen über den identischen Innenraumaufbau und unterscheiden sich im Grunde lediglich in den verwendeten Materialien sowie den mitgelieferten Lüftern.

Die auffälligste Neuerung ist die Drehung des Mainboards um 180 Grad gegenüber konventionellen Cases. Dadurch befindet sich der Prozessorkühler in den meisten Fällen in der Nähe des Bodens: Um einen großen Aluminium-Radiator zu stabilisieren und die mechanische Belastung des Mainboards zu verringern, ist daher eine Art Stütze integriert. Ansonsten liefert Silverstone beide Gehäuse mit zwei 180 Millimetern in der Front aus, wobei die Lüfter der Fortress-Serie stufenlos und die des Raven in drei Modi geregelt werden können.

Bei Amazon sind Produkte von Silverstone erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen