Computex 2013: Antec Nineteen Hundred - Neuer Riesen-Tower für High-End-Hardware

Ein Gehäuse hat unter vielen weiteren Modellen am Antec-Stand auf der diesjährigen Computex viele Blicke auf sich ziehen können: Das Nineteen Hundred. Selbiges erinnert in vielen Punkten an das aktuelle Flaggschiff aus dem Hause Corsair und bietet darüberhinaus im Inneren mehr als genügend Raum für High-End-Hardware und adäquate Kühlkonfigurationen.

Die populäre Hundred-Series von Antec bekommt mit dem auf der diesjährigen Computex ausgestellten Ultra-Tower-Ableger in Form des Nineteen Hundred Zuwachs. Das Gehäuse spricht laut Hersteller, wie alle anderen Schwestermodelle der genannten Baureihe, insbesondere Gamer an, die eine adäquate Behausung für die eigene High-End-Hardware suchen. Gefertigt aus 0,8-Millimeter dickem Stahl bietet das in zwei Kammern unterteile Konstrukt ganze 14 Plätze für Datenträger, wohingegen maximal drei 5,25-Zoll-Geräte installierbar sind.

Desweiteren können zwei Netzteile verbaut werden, womit selbst stromfressende Quad-GPU- oder Dual-CPU-Setups keine Probleme darstellen dürften. Werksseitig sorgen drei 120-Millimeter Fans in der Front für die nötige Frischluft im Innenraum. Mit dem gegebenen Platzangebot können natürlich aufwendige Wasserkühlungskonfigurationen integriert werden, sodass auch Modder, nicht zuletzt wegen der markanten Farbgebung, voll auf ihre Kosten kommen.

Bei Amazon sind Gehäuse von Antec erhältlich.

Kommentare

Nicht schlecht, aber viiieeel zu groß! ;)

geschrieben am 07.06.2013 um 11:41 Uhr

Sieht hammer aus.
Wenn man unten 2 480er Radiatoren und unterm Deckel auch einen 480er und einen weiteren 240er in der Front unterbingen kann, wäre das Gehäuse beinahe unschlagbar, da könnte nur noch ein Little Devil oder Mountain Mods Gehäuse mithalten.
An der Front müssten die aber noch ein wenig arbeiten, sieht ja aus wie bei den Acer Fertig PCs.
Und das ganze grün muss auch weg.

geschrieben am 07.06.2013 um 14:27 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen