Computex 2013: Fractal Design mit zwei neuen Gehäusen sowie einer Smartphone- und Tablet-App

Am Stand von Fractal Design auf der Computex 2013 waren unter den bereits erhältlichen Gehäuse-Ablegern auch neue Kreationen zu bewundern, welche laut Hersteller erst in den nächsten Wochen in Handel erhältlich sein werden. Die entsprechenden Ableger und eine Applikation für aktuelle iOS- und Android-Geräte zeigt Fractal Design im Video.

Die Computex 2013 nutzte Fractal Design, um einige neue Modelle der hauseigenen Gehäuse-Sparte zu präsentieren. So konnten am Stand der Schweden noch nie gezeigte Arc-Ableger bestaunt werden, die eine neue Ausbaustufe der populären Baureihe darstellen. So können Kunden demnächst neben einem Midi-Tower-Derivat auch zu einem Big- und Mini-Arc greifen, womit fast jeder Nutzer die optimale Größe für sich finden kann. Letzteres ist die kleinste Variante der luftigen Cases von Fractal Design und soll mit einem aufgeräumten Innenraumaufbau punkten. Ferner besticht das Arc Midi R2 mit Plätzen für Radiatoren sowie weiteren Optimierungen, die die Handhabung erleichtern soll.

In eine ganz andere Richtung geht hingegen das neue Arc XL, das mit knapp vierzehn Kilogramm nicht nur deutlich schwerer ist, sondern wesentlich mehr Raum für High-End-Komponenten sowie dazu passenden Kühlsystemen bereitstellen kann. Riesige Radiatoren sind wie übergröße Hauptplatinen kein Problem für das Arc XL, während dem Nutzer hinsichtlich der Datenträgerplätze mit acht 3,5-, respektive 2,5-Zoll-Schächten nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Hinzu kommt ein ausgeklügeltes Kabelmanagement-System mit etwa 2,6 Zentimetern Freiraum hinter dem Mainboard, was das Verkabeln der Systemkomponenten vereinfacht.

Neben Gehäusen ging Fractal Design auch unter die App-Entwickler und zeigte ein Programm für Smartphones und Tablets, das sich aktuell noch im Beta-Stadium befindet. Mit selbiger können interessierte Kunden an Android- und iOS-Geräten die hauseigenen Gehäuse als 3D-Modell via Augmented-Reaility begutachten. So kann sich der Nutzer dieser App das Case-Portfolio Fractal Designs von Zuhause aus "live ansehen".

Bei Amazon sind Gehäuse von Fractal Design erhältlich.

Kommentare

Timo ist immer super druff. Entweder ist in der Hallenluft echt wenig Sauerstoff oder der Typ ist einfach ne Frohnatur! ;)

Die App sieht super aus. Kann man zwar nicht wirklich gebrauchen, aber cool isses trotzdem.

geschrieben am 11.06.2013 um 11:55 Uhr

AW: Computex 2013: Fractal Design mit zwei neuen Gehäusen sowie einer Smartphone- und

Ein schöner Beitrag. Das app ist ne nette Spielerei :D für nerds.

S3 mit Tapatalk

geschrieben am 12.06.2013 um 23:22 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen