Cebit 2013: Sapphire zeigt Radeon 7950 Mac-Edition für Apple-Rechner

Das Aufrüsten eines aktuellen Mac-Rechners gestaltet sich meist problematisch, denn nicht jede Hardware erfüllt die strengen Spezifikationen von Apple und eignet sich gerade deshalb nicht für den Einbau in einen Computer mit OSX. Damit Nutzer ihren teils betagten Mac-Modellen ein Grafikkarten-Update spendieren können, bringt Sapphire eine spezielle Radeon HD 7950 auf den Markt.

Mac-Rechner haben den Nachteil, dass man selbige nur schwer Aufrüsten kann. Passende Hardware ist rar, sodass Nutzer seit der Radeon HD 5870 keinen neuen, für Apple-Computer zertifizierten Grafikbeschleuniger, kaufen können. Diesen Umstand erkannte AMDs exklusiver Boardpartner Sapphire und bringt einen entsprechenden Radeon-Ableger aus der aktuellen Generation zur Cebit nach Hannover mit.

Die neue Radeon HD 7950 Mac-Edition kommt mit einem weiß lackierten Kühler daher und passt damit auch optisch in die meist hochpreisigen Rechner aus Cupertino. Damit das neue Bauteil vom System registriert wird, verfügt jede einzelne Grafikkarte über eine Kennnummer. Zusätzlich hat Sapphire ein spezielles BIOS entwickelt, das eine hohe Kompatibilität garantiert. Dank der Dual-BIOS-Funktion kann der Grafikbeschleuniger selbstverständlich in Windows-Systemen uneingeschränkt genutzt werden. Die Kosten für die besondere Radeon HD 7950 liegt bei rund 450 Euro.

Bei Amazon ist die Radeon HD 7950 von AMD erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen