Computex 2013: Windforce auf Titan - Gigabyte mit Custom-Design des Nvidia-Topmodells

Nach dem Hin- und Her bezüglich einer eigenen Version der GeForce GTX Titan hat sich Gigabyte schließlich entschieden und bringt tatsächlich ein entsprechendes Modell mit dem hauseigenen Windforce-Kühler auf den Markt. Allerdings hat der Hersteller einige Hürden nehmen müssen, um den Kunden die Custom-Variante mit dem performanten Triple-Fan-Kühler anbieten zu können.

Auf der Computex in Taipei hat Gigabyte schließlich eine GeForce GTX Titan mit einer alternativen Kühllösung vorgestellt. Das Modell mit der Bezeichnung "GV-NTITANOC-6GD-B" wird allerdings als Nvidia-Referenzversion ausgeliefert und muss vom Kunden selbst mit dem beiliegenden Windforce-Kühler umgerüstet werden. Selbstverständlich gewährt der Hersteller den Umständen entsprechend weiterhin Garantie, jedoch muss im Falle einer RMA der Stock-Kühler montiert sein. 

Ansonsten kann der verwendete Triple-Fan-Cooler in Form des Windforce von Gigabyte ganze 450 Watt Verlustleistung abführen, womit auch ein Werks-OC bei der etwas besonderen Titan möglich ist. So taktet die GPU mit 928 Megahertz und im Boost-Modus mit bis zu 980 Megahertz. Der Speichertakt bleibt mit 1.502 Megahertz unberührt. Im Juli soll die Custom-Titan zum Selbstbauen zu einem noch nicht näher genannten Preis verfügbar sein.

Bei Amazon sind Grafikkarten von Gigabyte erhältlich.

Kommentare

Und was ist mit der Garantie, wenn man beim Wechseln des Kühlers nen Fehler macht? Für einige dürfte das echter Nervenkitzel sein... ;)

geschrieben am 04.06.2013 um 15:18 Uhr

Der reine Umbau wird wohl auf eigene Gefahr sein! Aber pfiffige Idee von Gigabyte um die Restriktion von Nvidia zu umgehen.

geschrieben am 04.06.2013 um 21:34 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen