Neuzugang im Einsteigersegment: AMD plant R7 265

Um einer möglicherweise bald erscheinenden GTX 750 von Nvidia gekonnt gegenüberzutreten hat AMD jüngsten Gerüchten zufolge einen neuen Ableger der R7-Series in Arbeit. Beim entsprechenden Modell handelt es sich um die R7 265, welche nicht wie die vor Kurzem erschienene R7 260X auf der Bonaire-GPU basiert, sondern auf einen abgespeckten Curacai-Chip setzt. 

Auch im Einsteiger-Segment hat AMD mit der R7 265 ein heißes Eisen im Feuer, um gegen die kommende GTX 750 konkurrieren zu können. Dabei vertraut der Hersteller nicht auf die günstige Bonaire-GPU wie bei der vor wenigen Tagen erschienenen R7 260X, sondern auf den leistungsfähigeren Curacao-Chip. Letzterer kommt auch auf der R9 270 sowie R9 270X zum Einsatz. 

Zu den weiteren technischen Eckdaten zählen 64 TMUs, 32 ROPS sowie ein 256-Bit-Speicherinterface. Hinsichtlich der Taktraten sind mit rund 900 Megahertz für den Chip sowie etwa 4800 Megahertz keine großen Besonderheiten gegeben. Letztere beiden Werte lassen auf einen Dantendurchsatz von 153,6 Gigabyte pro Sekunde schließen, womit die R7 265 der Eingangs erwähnten HD 7850 gleich und mit einem Preis von etwa 150 US-Dollar ausgeschrieben werden dürfte.

Update, 13.02.2014, 08:12 Uhr:

Die erst kürzlich gesichtete Radeon R7 265 soll bereits morgen von AMD offiziell vorgestellt werden, wie die Kollegen von VR-Zone berichten. Am morgigen Freitag um genau 14:00 soll das NDA fallen. Wann erste Ableger schließlich käuflich zu erwerben sind, ist allerdings nicht bekannt. 

Bei Amazon sind Grafikkarten von AMD erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen