Computex 2014: ZOTAC zeigt Zbox Nano XS mit Intel Haswell und passive Zbox Nano

Mit der Zbox-Serie bedient ZOTAC seit geraumer Zeit den Markt mit Mini-Computer in verschiedenen Preisklassen. Auf der Computex 2014 in Taipei zeigt der Hersteller das aktuelle Line-Up und den Entwicklungsstand der entsprechenden Rechner. Dabei liegen die Zbox Nano XS mit Intel Haswell-Prozessor und die passive Zbox Nano im Fokus.

Auf der Computex 2014 präsentierte ZOTAC das komplette Line-Up an Zboxen und wartete zudem mit neuen und kommenden Modellvarianten auf. Im Fokus lagen dabei die Nano- und Nano-XS-Ableger: Das bisher kleinste Modell der Zbox-Serie wird nicht mehr nur mit einem AMD-Prozessor sondern auf Wunsch mit einem aktuellen Intel-Pendant der Haswell-Architektur ausgestattet sein. Parallel dazu soll auch das größte Modell demnächst leistungsfähiger werden und stärkere Grafikeinheiten erhalten - wie etwa die im Video gezeigte NL520, die mit einer Geforce GTX 630 arbeitet.

Ebenfalls neu sind die passiven Varianten der Zboxen, die auf der Computex erstmals präsentiert wurden und komplett ohne aktive Kühlkomponenten auskommen. Diese sollen in vier Versionen angeboten werden - drei davon mit einer Intel-CPU. Zum neuen Line-Up gehört auch die EN760, die wir in einer anderen News vorgestellt haben. Um bei an den Modellen den Überblick zu behalten, hat ZOTAC die Geräte in Kategorien eingeteilt und das Verpackungsdesign angepasst, was ebenfalls im Video erklärt wurde.

Eine Auswahl an Zboxen gibt es bei Amazon.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen