Spielebibliothek des Nintendo Classic Mini durch Hack erweiterbar

Als Nintendo das Classic Mini ankündigte, konnten sich Fans vor Begeisterung kaum retten. Der Hype erlosch jedoch, als der Hersteller die Erweiterungs-Sperre bekannt gab. In der Regel müssen sich Nutzer mit einer Kollektion von 30 Spielen zufrieden geben. Dank eines Exploits kann eine unbegrenzte Anzahl an Titeln aufgespielt werden. Der gesamte Hack basiert auf Software und bedarf keiner Hardware-Eingriffe.

Das Nintendo Classic Mini ist eine Hommage an jeden Fan, der mit dem NES die ersten Schritte im Gaming machte. Der japanische Spiele-Veteran setzte de,m Gerät jedoch einen Riegel vor. Dadurch muss der Käufer mit einer Auswahl von 30 Titeln leben. Hacker rund um den Globus kamen als Folge zusammen und erschufen einen Exploit um weitere Spiele per USB hinzuzufügen.

Das Exploit namens Hackchi basiert dabei auf den FEL-Modus. Wer also andere Titel hat, die nicht auf dem Mini NES fehlen dürfen, kann dies per zahlreichen Tutorials tun. Dass das ganze Vorhaben allerdings nicht legal sein dürfte, versteht sich von selbst.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen