Cebit 2013: Alpenföhn präsentiert Himalaya-2-Protoyp

Einen weiteren Kühler, welchen Besucher am Stand von Alpenföhn bestaunen können, hört auf den Namen "Himalaya 2". Auf der Cebit ist ein Modell gezeigt worden, das sich noch im Prototyp-Stadium befindet. Dieses Vorserien-Modell konnten wir im direkten Vergleich zum Vorgänger abfilmen. 

Wer mit Twin-Tower-Kühlern beispielsweise Probleme mit zu hohen RAM-Heatspreadern bekommt, greift oftmals zu einem platzsparenden Modell mit nur einem Lamellen-Turm. In diesem Bereich führt Alpenföhn seit geraumer Zeit den Himalaya als alternative Lösung. Um jedoch weiterhin performance-technisch vorne mitzuspielen, ist das Unternehmen derzeit an der Entwicklung des Nachfolgers mit der Bezeichnung "Himalaya 2" beschäftigt. Ein Vorserienmodell des genannten Kühlers konnte uns Alpenföhn im direkten Vergleich zum Vorgänger im Video präsentieren.

Nach wie vor handelt es sich beim Himalaya 2 um einen Slim-Tower. Allerdings wird sich die effektive Kühlfläche vergrößern, weshalb der Radiator des gezeigten Prototyps etwas höher und breiter als der Vorgänger ausfällt. Hinzukommen zudem zwei weitere Wärmeleitröhren, die die aktuelle Anzahl auf acht erhöhen. Durch die Kupferbodenplatte wird eine sehr gute Wärmeübertragung bei CPUs mit kleinerem Heatspreader begünstigt. Aktuell ist zum Marktstart ein Preis von rund 60 Euro vorgesehen. Wann der performante Kühler letztendlich in den Händlerregalen stehen wird, ist nicht bekannt.

Bei Amazon sind Kühler von Alpenföhn erhältlich.

Kommentare

Gefällt mir gut, werde ich für zukünftige Projekte mal im Auge behalten!

geschrieben am 11.03.2013 um 12:05 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen