Computex 2013: Noctua mit Update zur ANC-Technologie

Den aktuellen Stand einer hauseigenen Entwicklung in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Unternehmen Roto-Sub konnte Noctua auf der diesjährigen Computex präsentieren. Was die Technik auszeichnet und welche Raffinessen bei der Entwicklung des weltweit ersten ANC-Kühlers zum Einsatz kommen, erklärt der Hersteller im Video.

Bereits auf der Computex 2012 hatte Noctua mit einem Prototyp des NH-D14, welcher in einigen Punkten optimiert wurde, für viel Aufsehen gesorgt. Mithilfe der aktiven Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancelling) möchte der Hersteller so eine neue Technik etablieren, mit der nahezu lautlose Prozessorkühler mit einer gleichzeitig sehr hohen Performance möglich sind. 

In der Vergangenheit musste der Nutzer einen Kompromiss zwischen Lautstärke und Performance finden, was mit der von Noctua eingeführten ANC-Technologie nicht mehr nötig ist. Dank einer patentierten Dämmung des Radiatorturms und dem dazwischen liegenden Lüfter, kann letzterer mit höheren Drehzahlen agieren, ohne störende Luft- beziehungsweise Nebengeräusche zu verursachen. Ferner kann die entstandene Wärme mit dem fokussierten Airflow noch effizienter abgeführt werden.

Bei Amazon sind Kühler von Noctua erhältlich.

Kommentare

Das hört sich echt spannend an! Ob man so eine Hutze auf nem Doppelturm-Kühler auch selber machen kann? Bringt das dann was? bequiet hat sowas beim Dark Rock Pro 2 ja auch...

geschrieben am 14.06.2013 um 14:29 Uhr

Es geht hier weniger um eine Dämmung als um eine elektronische Antischall-Einrichtung. (Siehe Geräuschunterdrückende Kopfhörer)
Hierzu nimmt ein Mikrofon vor dem Lüfter die Schwingungsgeräusche des Lüfters auf und ein Magnetsystem im Rahmen des Lüfters wirkt den Geräuschen entsprechend entgegen. (siehe destruktive Interferenz)

geschrieben am 14.06.2013 um 19:03 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen