Computex 2013: Noctua versucht sich an Kupfer-Diamant-Bodenplatte

Unermüdlich arbeiten die Hersteller an neuen Technologien, um die eigenen Produkte stetig zu verbessern. So auch Noctua mit einer speziell entwickelten Bodenplatte, bei der neben herkömmlichen Kupfer auch Diamant zum Einsatz kommt. Dadurch wird die Wärmeleitfähigkeit laut Hersteller um 25 Prozent verbessert, womit theoretisch die Performance eines Kühlers steigt.

Immer kühler, immer raffinierter: Neben neuen Produkte hat Noctua auf der Computex 2013 eine selbst konzipierte Bodenplatte vorgestellt, die laut eigenen Angaben eine deutlich bessere Performance eines Kühlers ermöglicht. Mittels deines sogenannten Hotpressing-Verfahrens werden so Kupfer- und Diamantstaub zusammen in die Bodenplatte eingelassen, womit eine Wärmeleitfähigkeit von rund 500 Watt pro Meter Kelvin erreicht wid, was etwa 25 Prozent über der aktuell verwendeten Lösung liegt.

Noctua erhofft sich mit der neuen Technik eine verbesserte Wärmeabgabe über die Heatpipes, sodass selbst außenliegende Wärmeleitrohre in der Lage sind, glechmäßig die entstandene Wärme an die Lamellenblock abzuleiten. Wann der Hersteller die neue Technik in die eigenen Produkte implementiert, wurde leider nicht verraten.

Bei Amazon sind Kühler von Noctua erhältlich.

Kommentare

Da bin ich mal auf erste Tests gespannt.

geschrieben am 08.06.2013 um 14:30 Uhr

Ich auch. Da hat sich Noctua ja einiges einfallen lassen für die Computex

geschrieben am 09.06.2013 um 21:07 Uhr

Klingt spannend! Mal schauen, ob das dann in der Realität auch wirklich so funktioniert!

geschrieben am 10.06.2013 um 10:09 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen