CES 2017: Viele AM4 Mainboards für AMD Ryzen-CPUs zeigen sich

Mit großen Schritten geht es dem Launch der neuen Prozessorgeneration AMDs entgegen. Dementsprechend sind die Hersteller zur aktuellen Stunde vorbereitet und zeigen offen auf der CES kompatible Hauptplatinen. Dabei sind topaktuelle Standards mit an Bord, die durchaus Vorfreude wecken dürfte.

Die CES 2017 ist momentan der Schauplatz, auf den die gesamte IT-Welt blickt. Daher ist es wenig verwunderlich, dass Neuheiten, die erst in der nächsten Zeit erscheinen, im Rahmen der Messe gezeigt werden. So auch Mainboards für die neuen Ryzen-Prozessoren von AMD. Zahlreiche Hersteller präsentieren eigene Iterationen von Budget bis High-End, dabei sind topaktuelle Schnittstellen mit an Bord. Vermissen muss man daher M.2/U.2, DDR4, NVMe, Thunderbolt 3 oder USB Typ C keineswegs.

Zu den Herstellern gehören mit ASRock, ASUS, Biostar, Gigabyte und MSI bekannte Boardpartner, die auch bei Käufern hoch im Kurs stehen. Unterschieden wird bei den Chipsatzen zwischen High-End-Ablegern mit X370-PCH, Mittelklasse-Platinen mit B350-Chipsatz und jenen für Einsteiger mit A320-PCH. Eine offizielle, weltweite Vorstellung der Mainboards per Mitteilung über die Hersteller blieb bisher aus. So sind nur die auf den Produkten ersichtlichen Ausstattungsmerkmale direkt auszumachen. Mit Sicherheit dürfte aber damit nicht viel Zeit vergehen, bis die Boardpartner ihre eigenen Kreationen offiziell auf breiter Front vorstellen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen