Computex 2013: Asrock führt Z87-System mit 22 angeschlossenen SSDs vor

Auf dem eigenen Stand auf der Computex 2013 hat Asrock ein imposantes System auf Basis des Z87-Extreme11/ac vorgeführt. Besonders sind an dieser Stelle satte 22 mit dem System verbundene Solid-State-Drives.

Ein außergewöhnliches System mit schnellem Speicherplatz satt können Besucher des Asrock-Stands auf der diesjährigen Computex in Taipei bestaunen: Der Hersteller verbindet ganze 22 SSDs mit der hauseigenen High-End-Hauptplatine in Form des Z87-Extreme11/ac. Die Datenträger kommen vom Hersteller Plextor und hören auf die Bezeichnung "M5 Pro". Interessant wären jedoch einige Leistungswerte des Gespanns, jedoch konnte der Hersteller keine genaue Auskunft geben, da die verwendeten Datenträger nicht über einen herkömmlichen Raid-Verbund zusammenarbeiten. Angebunden wurden die SSDs über sechs SATA-3 sowie ganze 16 SAS-3-Ports.

Doch nicht nur die hohe Anzahl an Datenträgern wirkt imposant: Asrock hat ebenso das Potential im Hinblick der Grafikkarten- und Ramsteckplätze voll ausgereizt. Vier AMD Radeon 7970 im Quad-Crossfire-Verbund sowie eine Arbeitsspeichervollbestückung machen außerdem auf das System aufmerksam. 

Bei Amazon sind Mainboards von Asrock erhältlich.

Kommentare

Hat zwar überhaupt keinen Sinn und Zweck, aber ne geile Machbarkeitsstudie isses trotzdem! :)

geschrieben am 04.06.2013 um 12:49 Uhr

hätte mich ja schon interessiert 22ssd´s im raid zu sehen XD

geschrieben am 04.06.2013 um 15:42 Uhr

Was willste da für nen Raid draus machen? Stripen über alle 22 SSDs dürfte nicht funktionieren...

geschrieben am 04.06.2013 um 17:13 Uhr

ja stimmt schon 22 geht schlecht aber ich glaub 8 dürften ja gehen und das ist ja auch schon einiges

geschrieben am 04.06.2013 um 20:21 Uhr

Hammer! :-)

geschrieben am 04.06.2013 um 21:43 Uhr

lol unsinnig aber geil :D

geschrieben am 05.06.2013 um 09:16 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen