Computex 2013: Asus Maximus VI Impact - ROG-Board für Mini-ITX-Systeme

Die Computex hat Asus genutzt um ein neues Produkt für die bereits etablierte ROG-Mainboard-Serie zu präsentieren, die vorallem mit der Größe auf sich aufmerksam macht: Das Maximus VI Impact. Zwar ist die Hauptplatine aufgrund des Formats keinesfalls raumfressend, stellt jedoch eine sinnvolle Erweiterung des eigenen Lineups dar, da aktuell kompakte Mini-ITX-Systeme immer mehr Zuspruch bei Gamern finden.

Besonders klein und mit markant roten Elementen kommt das jüngste ROG-Mainboard von Asus daher, welches im Rahmen der Computex 2013 vorgestellt wurde. So weist das Maximus VI Impact das Mini-ITX-Format auf, kann jedoch mit einer, den ATX-Hauptplatinen, fast ebenbürtigen Ausstattung glänzen. Neben dem Support von Haswell-Prozessoren, bietet das erste Mini-ITX-Board der ROG-Baureihe zwei RAM-Bänke sowie einen PCI-Express-3.0-x16-Slot. Mit an Bord sind überdies Wlan nach dem aktuellsten ac-Standard sowie Bluetooth, die mithilfe einer MPCI-Combo-2-Karte realisiert wurden.

Natürlich lassen sich verbaute Prozessoren der vierten Core i-Prozessoren auf dem Maximus VI Impact ohne Weiteres übertakten, was unter anderem eine 8-2-Phasen-Spannungsversorgung mit dem Namen "Impact Power" ermöglicht. Weiterhin finden sich die - für ein OC-Board - obligatorischen Taster für beispielsweise Power-, Reset und CMOS-Clear oder auch eine Debug-LED auf der Platine.

Bei Amazon sind Mainboards von ASUS erhältlich. 

Kommentare

Richtig geil für ein kleines, potentes Gamingsystem!
Was für ein Lüfter ist denn auf dem AXP-100 bei Minute 1:38 montiert? Das rote Ding wirkt richtig gut zum Board!

geschrieben am 12.06.2013 um 08:24 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen