Computex 2013: EVGA führt X79 Dark-Mainboard vor

Eigentlich war das X79 Dark von EVGA bereits auf der CES vorgestellt worden, jedoch handelte es sich beim damals gezeigten Muster um ein Vorserienmodell, das in der Zeit bis zur diesjährigen Computex überarbeitet und im Rahmen der in Taipei stattfindenden Messe im finalen Stadium den interessierten Besuchern vorgeführt wurde. Im Video gibt der Hersteller einen groben Überblick zur X79-High-End-Platine für Sandy-Bridge-E-CPUs.

Der Name des EVGA X79 Dark suggeriert einem, dass es sich bei der Hauptplatine um ein komplett schwarz gestaltetes Modell handelt. Allerdings ist dies nicht so wirklich der Fall, da der Hersteller mit roten Akzenten an den Kühlerelementen für einen gewissen Kontrast zum sonst ganz in schwarz gehaltenen Mainboard sorgt. Abgesehen von der Farbe und dem Design kann sich jedoch die Ausstattung des X79 Dark sehen lassen: Basierend auf den namensgebenden X79-PCH unterstützt die E-ATX-Hauptplatine Sandy Bridge-E LGA 2011 CPUs. Ferner adressieren acht RAM-Bänke höchstens 64 Gigabyte DDR3-Arbeisspeicher, während eine 12+1-Phasen-Spannungsversorgung rund um den Sockel einige Taktreserven garantiert. Datenträger sowie weitere Geräte können zu dank der sechs vorhandenen SATA-3- sowie vier SATA-2-Ports mit dem System verbunden werden. 

Die sonstige Ausstattung umfassen satte fünf PCI-Express-X16- sowie eine PCI-Express-X1-Schnitstelle. Überdies weist das X79 Dark von EVGA eine gewinkelte 24-Pin-Stromanschlussbuchse, eine Debug-LED-Anzeige sowie weitere nützliche Taster onboard auf.

Bei Amazon sind Mainboards von EVGA erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen