Computex 2013: Mini-ITX mit FM2 - Gigabyte zeigt das F2A85X-N-WiFi

Bisher war die Auswahl an Mini-ITX-Platinen für den AMD-Sockel FM2 eher rar. Damit weitere Modelle vom entsprechenden Format erhältlich sein werden, bringt Gigabyte das F2A85X-N-WiFi. Die Platine eignet sich unter anderen auch für die brandneuen AMD-Richland APUs.

Neben dem G1.Sniper A85X präsentiert Gigabyte auf der diesjährigen Computex eine neue Mini-ITX-Platine für den Sockel FM2 von AMD. Das Modell mit der Bezeichnung "F2A85X-N-WiFi" eignet sich somit unter anderem als potenter Untersatz für die brandneuen Richland-APUs. Damit der eingesetzte Prozessor stabil läuft, stellt das Mainboard 6-Phasen zur Spannungsversorgung des Chips bereit. Ansonsten wird die Energie von einem herkömmlichen 24-Pin- sowie 4-Pin-ATX-Stromkonnektor bezogen.

Ferner bietet das F2A85X-N-WiFi zwei DDR3-RAM-Slots und unterstützt maximal 32 Gigabyte Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Betrieb mit einer Geschwindigkeit von höchstens 2.133 Megahertz. Ansonsten steht ein PCI-Express 2.0 x16-Slot für Erweiterungskarten bereit. Anschlussseitig verfügt das Mini-ITX-Brett über je vier SATA-3- und USB-3.0-Ports, während die Bildausgabe ein Dual-Link-DVI sowie zwei HDMI-Schnittstellen übernehmen. Mit an Bord sind zudem 8-Kanal-Audio, Gigabit-Ethernet, 802.11 b/g/n WLan, Bluetooth 4.0 sowie USB-2.0-Ports.

Bei Amazon sind Mainboards von Gigabyte erhältlich.

Kommentare

Die Sockelposition ist zwar nicht so der Brüller, aber das düfte mein Board werden, wenn ich nicht doch noch bis Kaveri warte...

geschrieben am 05.06.2013 um 13:49 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen