Pixelwunder: Dells 8k-Monitor jetzt erhältlich

Je höher die Auflösung, desto schärfer das Bild. Und an Auflösung mangelt es dem neuen Dell UltraSharp 32 Ultra HD 8K nicht. Nachdem sich 4K-Anzeigegeräte mehr oder weniger etabliert haben, bringt Dell einen Monitor mit der vierfachen 4K-Auflösung auf den Markt.

Bereits auf der CES 2017 stellte der Hardwaregigant Dell den neuen Monitor vor: Der P3218K hat eine Auflösung von 7680x4320 Pixeln, was über 33 Megapixeln entspricht. Es werden also so viele Bildpunkte wie bei vier UltraHD-Monitoren dargestellt, und das bei 60 Hz. Das IPS Panel erreicht dabei eine Reaktionszeit von 6ms (grau zu grau). Dell empfiehlt diesen Monitor eher Fotografen, Videocuttern, Architekten oder Ingenieuren. Diese können den Monitor ab sofort bestellen.

Für professionelles Arbeiten ist das 10-Bit-Panel bestens gerüstet. Es kann bis zu 1,07 Milliarden Farben darstellen und deckt den Adobe RGB Farbraum zu 100 Prozent ab. Ebenfalls zu 100 Prozent wird der Rec. 709 Farbraum unterstützt, beim DCI-P3 sind es noch 98 Prozentpunkte. Das Gehäuse besteht aus Aluminium, wobei hier die Ränder möglichst schmal gehalten wurden. Dell nennt dies „Infinity Edge“. Für Ergonomie sorgt auch der beiliegende Standfuß, mit dem sich der Bildschirm drehen, kippen schwenken und in der Höhe verstellen lässt. Optional lässt er sich auch an eine Wandhalterung montieren.

Für die nötige Konnektivität wurden zwei DisplayPort Anschlüsse sowie drei USB 3.0, eine USB 2.0, ein digitaler und ein analoger Audioausgang eingebaut. Vorerst ist der Dell P3218K nur in Amerika verfügbar. Er kostet dort stolze 4999 US-Dollar. Immerhin bekommt man für den Preis auch drei Jahre Garantie.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Ralf Neumann

Datum:
27.03.2017 | 12:33 Uhr
Rubrik:
Monitore
Quelle:
Hexus
Tags:
4K 8K Anzeigegerät Bildschirm Dell Monitor UHD

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen