Cebit 2013: be quiet! Pure Power L8 ohne Kabelmanagement vorgestellt

Von be quiet! gibt es zur Cebit unter anderem die Pure-Power-Serie ohne Kabelmanagement zu bestaunen: Obwohl die Baureihe seit längerem erhältlich ist, handelt es sich bei den neuen Modellen um die bisher fehlenden Versionen mit festen Kabeln. Aufgrund dessen reihen sich die kommenden Non-Modular-Ableger preislich unter den CM-Varianten ein.

Mit neuen Varianten der Pure-Power-L8-Baureihe möchte der Netzteilspezialist be quiet! in den Einsteigermarkt vorstoßen. Bei den neusten Ablegern verzichtet der Hersteller auf das Kabelmanagement. Somit sind alle Kabelstränge fest verbaut, was sich letztendlich vorteilhaft auf den Endpreis auswirkt. Nichtsdestotrotz sind alle Leitungen ab der 400-Watt-Version gesleevt. Außerdem verfügen alle Modelle ab dieser Wattklasse über zwei PCI-Express-Stromstecker. Laut Hersteller wurde damit auf das Feedback der Kunden reagiert, die sich entsprechende Anschlüsse schon ab 400 Watt gewünscht haben, um stromsparende Gaming-Rechner mit einer Grafikkarte realisieren zu können. 

Alle Pure-Power-L8-Varianten ohne Kabelmanagement verfügen über ein 80PLUS-Bronze-Zertifikat und garantieren deshalb einen recht effizienten und stabilen Betrieb. Selbstverständlich kümmert sich auch bei den preisgünstigen Stromspender von be quiet! ein hauseigener 120-Millimeter-Rotor um die Kühlung der Hardware, der äußerst laufruhig zu Werke geht. Durch die grauen Gummierung des Fans setzten sich die Pure-Power-L8-Varianten mit fixen Kabeln optisch von den bisherigen Ablegern ab. Die neuen Netzteile sind ab sofort inklusive einer drei jährigen Herstellergarantie mit 300, 350, 400, 500, 600 und 700 Watt Leistung erhältlich.

Bei Amazon sind Netzteile von be quiet! zu finden.

Kommentare

ich finde die Aussage mit der grauen Ummantelung toll.
Sonst wäre es tatsächlich nicht möglich das Netzteil mit von dem ohne Kabelmanagement zu unterscheiden ;)

geschrieben am 08.03.2013 um 22:35 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen