Erste Benchmarkergebnisse vom AMD Ryzen 7 1700X

Der Release von AMD‘s neuer CPU Generation Ryzen steht unmittelbar bevor. Viele warten gespannt, einige davon wollen ihr System direkt umbauen, andere wollen zunächst die ersten Benchmarks abwarten. Eine Chinesische Website jedoch hat bereits jetzt solche Ergebnisse veröffentlicht.

Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass Ryzen bereits in Kürze veröffentlicht wird. Ergebnisse von der internationalen, unabhängigen Presse werden dann damit auch zugänglich, die ein genaues Bild über die Leistungsfähigkeit von AMDs neuesten CPUs abzeichnen. Aktuell gibt es jedoch lediglich Leaks, die inoffiziell an die Öffentlichkeit geraten. Passend dazu liefern indes neue Benchmarks weitere Leistungswerte über den R7 1700X.

Die chinesische Website xfastest.com ist demnach offensichtlich in Besitz einiger Ryzen 7 1700X Modelle gelangt. Im Fire Strike Benchmark schaffte der 1700X 17.916 Punkte im Physics Test mit einem Durchschnitt von 56 FPS. In ZDNet‘s CPUmark erreichte der neue AMD Prozessor 583 Punkte. Das ist besser als der damals über 1000 Euro teure Achtkerner Intel Core i7-5960X. Interessant ist auch das Cinebench-Ergebnis. Besagter Core i7-5690X wird dort mit 1.318 Punkten gelistet. Die neue AMD CPU punktet hier mit satten 1.537 Zählern. Ein Screenshot von CPU-Z zeigt dabei, dass der 1700X mit 3.500 MHz taktet und der Speicher mit 2.132 MHz. Der erwähnte Intel Core i7-5960X kostet noch über 1.000 US-Dollar. Im Vergleich dazu soll AMDs R7 1700X hingegen bereits für unter 400 US-Dollar erhältlich sein.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Ralf Neumann

Datum:
22.02.2017 | 11:04 Uhr
Rubrik:
Prozessoren
Quelle:
Hexus
Tags:
AMD Benchmark Cinebench CPU Fire Strike Intel Prozessoren Ryzen

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen