Intel reagiert auf Ryzen- Coffee Lake erscheint noch in diesem Jahr

Momentan richten sich alle Augen auf AMD‘s neueste Entwicklung „Ryzen“, welche bald erscheinen wird. Kürzlich geleakte Benchmarks deuten darauf hin, dass AMD viel nachgeholt hat in letzter Zeit und Intels Platzhirschen Paroli bieten kann. Das hat man auch bei Intel erkannt und prompt angekündigt, die mittlerweile achte Core-i Generation noch in diesem Jahr zu veröffentlichen.

Ganz offensichtlich sieht man bei Intel in Ryzen eine ernstzunehmende Gefahr. Denn ursprünglich war die achte Core-i Generation für die erste Hälfte 2018 angekündigt. Doch nach den kürzlich erschienenen Benchmarks von AMD‘s neuen CPUs reagiert man bei Intel. Der Release von „Coffee Lake“ soll noch in diesem Jahr stattfinden. Interessanterweise in der bekannten 14nm FinFET Technologie, was nicht den bisherigen Gerüchten zu entnehmen war. Denn Coffee Lake  sollte angeblich in 10nm gefertigt werden. Ein Schwenk auf die aktuelle Fertigungsstufe dürfte dem wohl sehr knappen Zeitplan zu schulden sein.

Trotz identischer Architektur soll die neue CPU-Generation eine Leistungssteigerung von über 15 Prozent mitbringen. So jedenfalls heißt es in einem Post auf der offiziellen Twitterseite von Intel. Diese Zahlen errechnete der Konzern aufgrund von Ergebnissen aus dem SysMark-Benchmark. Bislang sind jedoch weder Preise, noch ein genaues Releasedatum für Coffee Lake genannt worden. Erwartet werden Modelle für Desktops, Laptops, und kleinste Kompaktsysteme.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen