HTC Vive doch erst nächstes Jahr

Die Vive von HTC erscheint nun doch erst nächstes Jahr, so der der Hersteller. In geringen Stückzahlen soll sie jedoch allerdings trotzdem dieses Jahr als Community-Version erscheinen, die aber vorzugsweise Entwicklern vorbehalten sein wird.

Die HTC Vive war auf dem diesjährigen Mobile World Congress für viele eine Überraschung, da man nicht unbedingt mit einer Virtual Reality-Brille von HTC rechnete. Die Brille, die in Zusammenarbeit mit Valve entwickelt wurde, kommt mit einer Auflösung von 1200 x 1080 Pixeln pro Auge und einer Bildwiederholraten von 90 Bildern pro Sekunde daher und ist somit leistungsfähiger als die Oculus Rift.

Viele rechneten noch mit einem Release in diesem Jahr, jedoch verkündete der Hersteller nun, dass die Brille erst im ersten Quartal 2016 erscheinen wird. Dennoch kann sich ein kleiner Kreis, vorzugsweise an Entwicklern, noch dieses Jahr über die VR-Brille erfreuen, allerdings nur in sehr geringen Stückzahlen als sogenannte Community-Version. Für alle anderen heißt es, abwarten und Tee trinken bis nächstes Jahr.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Christopher Vollrath

Datum:
31.08.2015 | 13:11 Uhr
Rubrik:
Smartphones
Quelle:
Fudzilla
Tags:
HTC Oculus Rift Virtual Reality Vive VR Brille

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen