Samsung Galaxy S7 Active mit 4000 mAh-Akku vorgestellt

Wie bereits von Gerüchten angedeutet, hat Samsung das Galaxy S7 Active in den USA offiziell vorgestellt. Die 5,1 Zoll große Outdoor-Variante des aktuellen Flaggschifs basiert technisch weitgehend auf dem normalen S7, verfügt mit 4000 mAh aber über einen deutlich größeren Akku.

Über den US-amerikanischen Netzbetreiber AT&T hat Samsung das Galaxy S7 Active vorgestellt. Es ist das erste Update der Active-Reihe seit zwei Jahren, nachdem die Koreaner im letzten Jahr auf eine Outdoor-Variante ihres Topmodells verzichtet haben. Die auffälligste Neuerung ist zweifelsohne das besonders dicke und robust anmutende Gehäuse im Militär-Stil, worin sich auch ein 4000 mAh großer Akku befindet. Zum Vergleich: Das normale S7 kommt auf eine Kapazität von 3000 mAh.

Im Inneren findet sich sich aktuelle Technik in Form eines Snapdragon 820, vier Gigabyte RAM und 32 Gigabyte erweiterbarer Speicher. Die Kamera löst derweil mit zwölf Megapixel auf, hinzu kommt eine Front-Kamera mit fünf Megapixel. Mit einer Displaygröße von 5,1 Zoll (QuadHD) ist das Gerät noch vergleichsweise kompakt, aber wegen des wuchtigen Gehäuses und dem großen Akku recht dick.

Bisher steht lediglich der Launch in den USA an, welcher auf den 10. Juni datiert ist. Einen genauen Kaufpreis ohne Vertrag hat Samsung noch nicht verraten, zu erwarten wäre aber eine UVP von rund 700 Euro.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
06.06.2016 | 18:47 Uhr
Rubrik:
Smartphones
Quelle:
Engadget
Tags:
Active Galaxy outdoor s7 Samsung Smartphone Snapdragon

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen