HTC Vive: Über 15.000 Vorbestellungen in 10 Minuten

Seit dem 29.02.16 ist HTC VR-Brille Vive für Vorbesteller erhältlich und scheint bei den Interessenten blendend anzukommen. Der Anstrum in den ersten Minuten soll so stark gewesen sein, dass die Server der Webseite kurzzeitig zusammen gebrochen sind.

Nur wenige Tage nach dem Startschuss für die Vorbestellung des Vive-Headsets kann HTC mit der ersten Resonanz wohl recht zufrieden sein. Innerhalb der ersten zehn Minuten sollen über 15.000 Bestellungen abgegeben worden sein. In dieser Zeit waren die Server auch regelrecht überlastet, weshalb einige Käufer auch Fehlermeldungen, unter anderem einen "Sold-Out-Error", zu sehen bekamen, wie HTC etwas später zugab.

Auch wenn das erste Interesse auf das Vive sehr positiv ausfällt, wollte sich HTC nicht genauer zu den Vorbestellungen äußern. Ähnlich verhält es sich auch bei Oculus Rift, wo man trotz "positiver Überraschung" keine konkreten Zahlen zu der eigenen VR-Brille nennen wollte. HTCs Vive kann indes immernoch vorbestellt werden, jedoch mit verlängerten Wartezeiten bis Mai 2016.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
02.03.2016 | 13:10 Uhr
Rubrik:
Software
Quelle:
PCGH
Tags:
Headset HTC Oculus Rift Vive VR

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen