Amazon: Quartalszahlen zeigen erste Einnahmen nach Talfahrt an

Amazon investierte in den vergangenen Jahren in diverse Sparten. Neben dem Prime-Angebot, welches nun auch Videos und Serien anbietet, wurden auch weitere Tablets sowie andere Dienste angeboten, wodurch das amerikanische Unternehmen unter dem Strich rote Zahlen schrieb. Das Blatt hat sich jedoch zu Gunsten des Shopping-Portals gewendet: Aktuellste Quartalszahlen sprechen von sensationellen Änderung im nationalen- sowie internationalem Gebiet. 

Aufgrund diverser Investitionen konnte Amazon in den letzten Quartalen keinen Gewinn umsetzen. Laut den jüngsten Zahlen scheint sich dies jedoch geändert zu haben. Es wurde jedoch nicht nur ein gewisser Umsatz generiert, sondern auch eine sensationelle Feststellung gemacht: in den USA konnte 703 Millionen US-Dollar operativer Gewinn gemacht werden. Das allein ist mehr als das Doppelte zum Vorjahr, indem rund 329 Millionen US-Doller zu verzeichen waren. International hingegen stieg dieser leicht um 3,3 Prozent an. Somit wurde insgesamt aus einem operativem Verlust von 2 Millionen US-Dollar etwa 19 Millionen US-Dollar Gewinn. 

Im Vergleich zum vergangenem Quartal konnte man den Umsatz von 22,717 Milliarden auf 23,185 Millarden US-Dollar erhöhen. Somit blieb die zweite Talfahrt nach dem primären Wintergeschäft aus. Ganz besonders stark zeigte sich das Cloud-Geschäft, AWS, dessen Umsatz um 81 Prozent von 1,005 auf 1,824 Milliarden US-Dollar anstieg. Damit erlebte auch die Aktie eine Wertsteigerung von ganzen 17%. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Granit Bojku

Datum:
24.07.2015 | 14:05 Uhr
Rubrik:
Weltgeschehen
Quelle:
Amazon
Tags:
Amazon International Quartalszahlen Talfahrt USA

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen