Intels Technologie bald auch in der Automobilbranche

In Zukunft wird das autonome Fahren ein immer größer werdendes Thema in unserer Gesellschaft. Selbstfahrende Automobile, wie sie es bereits in diversen Science-Fiction Filmen gibt, könnten wir noch miterleben. Der Prozessorhersteller Intel sieht hier Chancen für das Unternehmen und will in der Automobilindustrie Fuß fassen.

Intel und Mobileye gaben am Montag bekannt, dass die Firma Mobileye von einer Tochtergesellschaft des Hardwaregiganten übernommen wird. Laut Vertragsbedingungen wird diese Tochterfirma Aktien von Mobileye im Gesamtwert von 15,3 Milliarden US-Dollar kaufen. Der derzeitige Wert des Unternehmens beträgt 14,7 Milliarden US-Dollar.

Die Übernahme soll die Kompetenzen beider Firmen bestmöglich vereinen. Intels hoch performante Rechenleistung soll so mit Mobileyes Fortschritten beim autonomen Fahren kombiniert werden: von der Cloud bis hin zum kompletten Netzwerk im Auto. Laut Intel besteht das Ziel der Vereinigung darin, so wesentlich schneller Fortschritte zu erzielen. Wir sind darauf gespannt, ob man sich in absehbarer Zukunft tatsächlich blind auf ein 100 Prozent Computergesteuertes Fahrzeug verlassen können wird. Zudem dürften die nationalen Gesetze eines jeden Landes eine nicht zu unterschätzende Hürde darstellen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen