Alle Einträge mit dem Tag "NZXT"

  • NZXT enthüllt die S340 Elite Hyper Beast Edition

    Durch Counter Strike ist eine Art autonome Skin-Börse ins Leben gerufen worden. Spieler können durch das Öffnen von kostenpflichtigen Kisten gewisse Skins erhalten, welche bis zu 200 Euro und mehr kosten können. Eines der besagten Edel-Designs ist das „Hyper Beast“, das NZXT als Designgrundlage annimmt. »

  • NZXT X42, X52 und X62 Kompaktwasserkühlungen vorgestellt

    NZXT hat mit den Kompaktwasserkühlungen der Kraken-Serie große Erfolge. Nun soll es mit den neuen drei Modellen Ableger geben, welche einige Neuerungen aufweisen. Eines der Features ist ein besonderer RGB-Ring an der Pumpeneinheit. »

  • NZXT zeigt VR-optimierte Neuauflage des S340

    NZXTs  S340 kennen wir bereits in der Standard- und in der Razer-Edition. Nun kommt mit dem S340 Elite ein weiteres Modell dazu, welches vor allem für die Nutzung von Virtual Reality optimiert worden ist. Eines der Features besteht im Front-HDMI-Anschluss. »

  • NZXT Aer RGB-Lüfter können über HUE+ gesteurert werden

    NZXT hat endlich die Aer RGB-Lüfter vorgestellt, die via HUE+ gesteuert werden können. In der Szene des Casemoddings wurden die neuen Lüfter schon sehnsüchtig erwartet. Die Aer-Fans dienen natürlich auch mit den bereits bekannten Effekten der HUE+-Einheit. »

  • NZXT Manta im Test

    NZXT schickt mit dem Manta Mini-ITX-Case ein kompaktes Gehäuse ins Rennen, das durch sein außergewöhnliches Design auffällt. NZXT hat dem Tower schicke Rundungen verpasst, die das Gesamtkonzept des Innenraums zugutekommen sollen. Wir haben das Manta etwas genauer unter die Lupe genommen. »

  • NZXT H440 Special Edition

    Der amerikanische Gehäuse-Hersteller NZXT ist bekannt für seine extravagant gestalteten Gehäuse, die allen voran bei Gamer hoch im Kurs stehen. Ein typisches Produkt, das innerlich wie äußerlich die Philosophie von NZXT zum Ausdruck bringt, ist das H440. So erscheint es auch wenig verwunderlich, dass in Kooperation mit Razer eine Special Edition geschaffen wurde, die sich durch giftgrüne Akzente, worunter auch eine grüne Unterbodenbeleuchtung fällt, noch einmal von der konventionellen Version absetzt. Neben den optischen Finessen erhält der Käufer ein Gehäuse, das bereits im Serienzustand mit vier Lüftern daherkommt. Welche weiteren Vorzüge oder aber auch Schwächen das H440 SE aufweist, klären wir im nachfolgenden Test. »

  • NZXT Source 340 Gehäuse im Test

    NZXT ist bekannt für extravagant designte Gehäuse, die allen voran Gamer glücklich machen. Anders sieht es hingegen mit dem Source 340 aus. Zwar richtet es sich auch an Gamer, jedoch fällt das Design vergleichsweise schlicht aus. Ebenso schlicht erscheint der Preis von knapp 70 Euro. Ob uns das Gehäuse mit üppigen Raumangebot überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserem heutigen Videotest. »

  • NZXT H440: Sondereditionen des minimalistischen Towers im Anmarsch

    Das überaus erfolgreiche H440 von NZXT kann sich trotz fehlender 5,25-Zoll-Schächte und einem simplen, aber an den richtigen Stellen vergleichsweise dennoch eigenständigen Designs gegenüber vielen anderen Konkurrenzmodellen behaupten. Aus diesem Grund erweitert der Hersteller die erhältlichen Farbkombinationen des Ablegers um drei weitere Ausführungen. »

  • NZXT Kraken X60 Kompaktwasserkühlung im Test

    Mit der Kraken X40 hatten wir erst kürzlich ein Modell aus dem Hause NZXT in unseren Kompaktwasserkülungstests. Besondere Features waren unter anderem eine umfangreiche Software und eine beleuchtete Kühleinheit. Mit der Kraken X60 bietet der amerikanische Hersteller eine weitere All-In-One-Kühllösung an, die dank eines 280-Millimeter-Radiators eine noch größere Kühlfläche bereitstellt. Ob das größere Modell davon profitieren kann und die Schwächen des kleinen Bruders überwunden hat, werden wir auf den folgenden Seiten herausfinden. »

  • FN V2: Neue Gehäuselüfter aus dem Hause NZXT

    Mit der FN-V2-Serie präsentiert NZXT eine neue Reihe von Ventilatoren, die speziell für den Einsatz als Gehäuse-Lüfter konzipiert wurden. Neben einem von Grund auf überdachten Aufbau bieten die Fans das bereits vom amerikanischen Hersteller gewohnt schwarz-weiße Design und sollen vor allem durch einen geringen Lärmpegel im Betrieb punkten können. »

Anzeige

Preisvergleich