Alle Einträge mit dem Tag "USA"

  • Amazon startet Testlauf für Bezahlung mit Essensmarken

    Deutschland ist eines der wenigen Sozialstaaten, in denen Bedürftige finanziell außerordentlich unterstützt werden. In Amerika ist die Lage wesentlich kritischer, denn die einzige Hilfe findet oft nur durch die Verteilung von sogenannten Foodstamps (Essensmarken) statt. Um zumindest diesen Dienst zu verbessern, schließt sich Amazon einer Initiative an, die den hilfesuchenden Familien die Bestellung der Lebensmittel auch per Internet ermöglicht. »

  • Tödlicher Unfall mit Autopiloten

    Nach 130 gefahrenen Meilen ist nun der erste tödliche Unfall mit dem Autopiloten bekannt gegeben worden. Der Autopilot war gegen einen abbiegenden Lastwagen geprallt, der auf dem Highway abbiegen wollte. Falls die Erkennung ein generelles Problem hat, führt dies zu einer Stilllegung der Funktion. »

  • China bleibt Spitzenreiter

    In der neusten Top-500-Liste der Supercomputer bleibt China weiterhin auf dem ersten Platz und konnte den Vorsprung im Thema Rechenleistung sogar weiter ausbauen. Deutschlands schnellster Rechner landet auf einem guten neunten Platz. »

  • Google: Über 75 Mio. US-Löschanfragen im letzten Monat

    Google bekommt offenbar generell immer mehr Löschanfragen zu verbotenenen und urheberrechtlich geschützen Inhalten. Über 75 Millionen solcher Anfragen sollen alleine in den USA eingegangen sein, das sind 300 mal so viele wie im selben Monat im Jahr 2012. »

  • Amazon: Quartalszahlen zeigen erste Einnahmen nach Talfahrt an

    Amazon investierte in den vergangenen Jahren in diverse Sparten. Neben dem Prime-Angebot, welches nun auch Videos und Serien anbietet, wurden auch weitere Tablets sowie andere Dienste angeboten, wodurch das amerikanische Unternehmen unter dem Strich rote Zahlen schrieb. Das Blatt hat sich jedoch zu Gunsten des Shopping-Portals gewendet: Aktuellste Quartalszahlen sprechen von sensationellen Änderung im nationalen- sowie internationalem Gebiet.  »

  • Gefährliches Programm legt Rechner durch Flash-Exploit lahm

    Zurzeit kursiert ein gefährliches Exploit namens „0Day“ (Zero Day) durch das Internet. Dieses Programm wurde von  „Hacking Team“ im Auftrag der USA geschrieben. Nach einem massiven digitalen Überfall wurden über 400 Gigabyte Informationen entwendet, unter denen sich auch die vermeintlichen Tools befanden. Vorab wurde bekannt gegeben, dass das Programm eine Lücke im Flash-Player verwendet, um Systeme komplett lahm zu legen.  »

  • Verizon kauft AOL für 4,4 Milliarden Dollar

    Kein Gigant ist für die Ewigkeit bestimmt: Dies mussten unter anderem auch Motorola und Nokia erkennen. Nun wurde auch AOL in einem Multimilliarden-Deal von Verizon, dem amerikanischen Internet und Telekommunikationsprovider für sage und schreibe 4,4 Milliarden US-Dollar aufgekauft. Im Fokus standen dabei das hintergründige Internet-Werbegeschäft, in dem AOL einiges vorzuweisen hatte.   »

  • Facebook Pay: Messenger-Bezahldienst startet in den USA

    Seit längerer Zeit kursierten Gerüchte über einen möglichen Bezahldienst von Facebook. Nun hat das soziale Netzwerk den Dienst für PC und Smartphone offiziell gestartet. Mithilfe der Messenger-App sollen sich Nutzer nun möglichst einfach Geld hin- und herschicken können - zunächst aber nur in den USA. »

  • CES 2015: HP zeigt Mini-PCs für den Wohnzimmer

    Mit dem HP Mini Stream hat der IT-Konzern Hewlett Packard eine neue Serie an Mini-Rechnern vorgestellt, die von der Größe her gerade mal eine Handfläche einnehmen. Die PCs sind mit Windows 8.1 ausgestattet und für den Ensatz als Media-Center oder mobiler Zweit-Rechner gedacht. »

  • Playstation Now: Sony kündigt neues Konsolen-Abomodell an

    Mit PlayStation Now hat Sony ein neuartiges Abonnement vorgestellt, der unter anderem einen Streaming-Dienst beinhaltet, mit dem Konsolentitel auf der Playstation ohne Download oder Installation gespielt werden können. Auch den Starttermin für die USA hat Sony bekannt gegeben. »

Anzeige

Preisvergleich